Kapuzinerkresse – Süppchen

Zutaten

  • 50g Kapuzinerkresseblätter (ich habe die ganzen im Rasen wild aufgegangenen Pflanzen verwertet, bevor der Rasenmäher sie ummacht)
  • 200g Kartoffeln (= 2 mittelgroße)
  • 1/2l Wasser
  • Pfeffer, Salz, Instant Gemüsebrühe-Pulver

Zubereitung

Die Blätter von den Stängelchen abreißen und in einen Topf geben.

Die Stängel dürfen nicht mit gekocht werden, da sie sehr faserig sind und man die Suppe dann nicht mehr pürieren kann (Faserfäden wickeln sich um das Messer im Pürierstab).

Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden und in den Topf geben und mit einem halben Liter Wasser aufgießen.

Zum Kochen bringen und so lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln weich sind.

Würzen mit Instant Gemüsebrühe-Pulver, Salz und Pfeffer (vorzugsweise weißer, den sieht man dann nicht = sieht schöner aus^^)

Pürieren (Pürierstab).

Garnieren mit Kapuzinerkresseblättern oder noch besser Kapuzinerkresseblüten (haben meine Pflanzen leider erst 2 gehabt und die hat meine große Tochter sofort gepflückt und verspeist).

 

 

Markiert mit , , .Speichere in deinen Favoriten diesen Permalink.

Hinterlasse eine Antwort